Schützenverein „Edelweiß“ Boll e.V.                                       Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: image007.jpg

       

Aktuell

Termine

Meisterschaften/RWK

Sommerbiathlon

Jugend

Presse

Dies und Das

Jahresrückblicke

Neubau Biathlon Anlage

Vereinsausflüge

Königschiessen

Weihnachtsfeiern

Silvesterschiessen

Vereinspokalschiessen

Impressum

Home

Gästebuch

 

 

 

 

 

   Sommerbiathlon 2018

                                   Landesmeisterschaft

                       am 26. Mai 2018 in Lebach/Saar

 

 

 

 

 

 

Ausschreibung

hier

Ergebnisliste

hier

 

Am 26. Mai machten wir uns auf den Weg nach Lebach um an der Landesmeisterschaft des Saarländischen Schützenverbandes teilzunehmen. Unser Weg führte über die Schwarzwald-Hochstrasse durch Frankreich wo wir erstmal ein original französisches Frühstück mit Croissant genossen haben.

    

 

Danach ging es weiter durch Saarbrücken um schliesslich in Lebach anzukommen. Schon auf dem Parkplatz am Windrad wurden wir von Bekannten begrüßt und eingewiesen. Wir haben unser Gepäck ausgepackt und sind dann zum Schiessstand gelaufen.

    

 

Nach dem Ablegen der Ausrüstung sind wir ins Wettkampfbüro gegangen um unsere Startnummern abzuholen und das Startgeld zu bezahlen. Durch das lange Sitzen war das entdecken einer Slack-line gleich obligatorisch diese auch zu benutzen.

    

 

Nun wurde zuerst einmal die Strecke besichtigt welche sich als sehr steil mit 2 Steigungen herausstellte. Die erste war gleich mal ca. 500 Meter lang immer schön nach oben. Genau das richtige für Alina welche Bergläufe bevorzugt.

 

Nun konnten auch das anschiessen beginnen. Wir bekamen den Stand Nr. 4 zugewiesen und haben die Gewehre angeschossen. Die Schussbilder waren mehr als Super. Alle Schützen hatten ein kleines Loch in der Mitte der Scheibe, also alles sehr gute Treffer. Sogar Leo welcher zum 2. Mal im Stehend-Anschlag geschossen hat war mit guten Ergebnissen dabei.

  

  

 

Jetzt um 12.30 Uhr begann der Sprint-Wettkampf bei inzwischen 29 Grad im Schatten und Leo musste bzw. durfte als erster starten. Später folgten dann Alina und Jana und zum Schluss als 2.-letzte Startgruppe die Herren 3 mit Dieter.

    

 

   

  

 

Nun war erst einmal Pause angesagt bevor der Target-Sprint ausgetragen wurde. Bei Salat und Bratwurst haben wir uns erst einmal gestärkt und etwas Schatten gesucht. Der Trainer und der Jugendleiter haben sich dem alkoholfreien Bierchen gewidmet.

 

Nun wurde es wieder ernst…… Zuerst wurden die neuen Regeln des Target-Sprints und der Verlauf der Strecke sowie das einlaufen in den Schießstand und die Penalty-Box erklärt in welcher man 15. Sekunden absitzen mußte wenn nicht alle Ziele mit 15 Schüssen getroffen wurden.

  

 

Dann wurde in Gruppen zu 4 Schützen gestartet. Jana und Alina waren in der 2. Startgruppe der Damen eingegliedert.

 

Der erste Einlauf war etwas überraschend….. Die im orangenen T-Shirt gestartete mehrfache Deutsche Meisterin Ivana Kruijff kam NACH Alina ins Ziel und kurz darauf war auch Jana auf dem Schießstand. Was dann folgte war echt sehenswert….. Jana hatte alle Ziele ohne Nachlader in Rekordzeit getroffen und ging als erste auf die Zweite Runde. Und nun kam der große Knaller. Jana kam mit knappen Vorsprung wieder auf den Schiessstand und suchte den Anschlag, begann zu laden und setzte in Rekordzeit Schuß für Schuß auf die Klappscheiben und ging mit einem riesigen Vorsprung wieder in die letzte Runde….

Hier noch das Video vom 2. Schiessen

 

                                                                                   Hier klicken

Und hier vom Zieleinlauf                                                                                                 

                                                                                  Hier klicken

 

 

Auch Alina hatte alles gegeben aber leider war auf dem Schiessstand das Treffen der Klappscheiben nicht ganz so einfach. Trotzdem belegte sie noch einen sehr guten 2. Platz.

 

Nun mussten wir noch ca. 20 Minuten warten und die Siegerehrung konnte nun stattfinden:

  

  

Das erfolgreiche Team aus Boll….

 

Nun ging es wieder auf den Heimweg und uns plagte der Hunger…. So sind wir nach ca. 100 km bei Saverne von der Autobahn gefahren…. Wir fanden bei noch 27 Grad einen Parkplatz am Kanal mit Schloss im Hintergrund. Wir liefen am Kanal entlang in die tolle Altstadt von Saverne um dort eine Pizzeria zu suchen. Wir haben was tolles gefunden und haben uns erst einmal gestärkt. Wir haben viel gelacht bzgl. Der Bestellung auf französich. Danach ging es noch in den Supermarkt Getränke holen und schon waren wir wieder mit Gesang durch die Altstadt zum Auto unterwegs.

    

   

      

  

 

Auf dem Rückweg zum Auto haben wir noch eine Schwanenfamilie gefunden… niedlich oder ??

 

Danach haben wir uns direkt durch Strassburg auf den Heimweg gemacht. Leider waren wir wegen unserer Stadtbesichtigung spät dran und sind erst gegen 23.00 Uhr wieder bei Jana zu Hause gewesen. Wenig später haben wir auch Leo nach Hause gebracht.

 

Zusammenfassend kann gesagt werden…..

WIR SIND EINE TOLLE TRUPPE

Danke an Euch für den erfolgreichen, erlebnisreichen und schönen Tag

 

Dieter Hofer

Vorstand und Trainer sowie natürlich Michael unser Jugendleiter